Renflockens Kennel                                       Züchter  im DCNH /VDH  FCI                                                  
Suomenlapinkoira                                                                                                                                                                 

Wie sind eigentlich Lapphunde.....

...ihr Leben als "Hütehund "ist auch bei uns noch sehr stark geprägt .

Sie lieben es mit ihrer Familie zusammen zu sein und nicht gerne alleine bleiben wollen.

Es sei denn es finden sich noch andere Artgenossen.

Sie sind großartig und sehr sozial im Umgang mit Kindern und akzeptieren diese auch im Säuglingsalter

schon sehr gut (ist halt ein Hütehund).

 
 
                                         
 
 
 
 

Auch als Therapiehund sind sie hervorragend geeignet.

Lappis sind lern und wissbegierig, meist leicht zu trainieren aber auch "abgeklärt" und raffiniert genug zu

unterscheiden ob ein Kommando wirklich befolgt werden muß.

Daher bedürfen Sie auch einer guten Führung, die aber niemals hart sein sollte.

Sie sind in vielen Dingen sensibel was laute Worte von ihrem Besitzer angeht , schreien oder änliches mögen

Sie gar nicht und bewirkt oft das Gegenteil was damit erreicht werden soll.

 
 
 

Sie lieben es einfach einem zu Gefallen...in jeder Lebenslage und möglichst viel an unserem Leben teilzunehmen.

Sie sind nicht aggressiv und verhalten sich meist ruhig. Oft wird ihnen eine "Bellfreudigkeit" angedichtet.

Wenn sie bellen hat es einen Grund.

Im Welpenalter kann man ihnen schnell vermitteln wann man es nicht möchte.

Sie sind unerschrocken wenn es darum geht ihr "Rudel" zu verteidigen, wenn sie es für nötig halten...jeder

hat da seine ganz eigene Persönlichkeit.

Schön ist auch das sie oft relativ alt werden können, 15 Jahre und älter ist nicht sehr ungewöhnlich.

Dies liegt bestimmt auch daran das die Zuchtbedingungen bei ihnen seit Jahren gut kontrolliert werden.

Das heißt jeder Zuchthund hat vorher eine HD Untersuchung und eine Augenuntersuchung(PRA/PRCD) um

Probleme frühzeitig ausschließen zu können.

Mittlerweile wird auch immer öfter bei Ihnen ein Optigentest gemacht.

Dank guter Zuchten gibt es kaum Erbkrankheiten, Allergien oder Fell/Hautprobleme und wir dürfen mit ihnen

unbeschwert viele schöne Jahre verbringen.